Diät Low Carb Diät: Erklärung der Diätform Low Carb Diät

Die Low Carb-Diät steht für eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten und geht nach ihrer Gewöhnungsphase in eine Dauerernährung über. Das Prinzip ist einfach und simpel: durch das Fehlen der Kohlenhydrate wird der Körper dazu gezwungen seine eigenen Fettreserven als Energielieferant zu nutzen und somit eine Gewichtsreduktion einzuleiten. Bei der Umstellung auf diese Ernährung werden der Insulinspiegel und damit auch der Zuckerspiegel im Blut gesenkt, was den Appetit zügelt und somit das Abnehmen positiv unterstützt.

Über Jahrzehnte weiterentwickelt

Entwickelt wurde diese Diät bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts von dem Briten William Banting, doch wurde sie seitdem immer wieder modifiziert. Zahlreiche bekannte Methoden der Gewichtsreduzierung stützen sich auf die Low Carb-Diät und vertreten verschiedene, zum Teil stark abweichende Ansätze. Während bei einigen nahezu vollständig auf Kohlenhydrate verzichtet wird, richten sich andere Herangehensweisen nach dem glykämischen Index, der sehr stark mit dem Blutzuckerspiegel verbunden ist. Das Grundgerüst jedoch bleibt überall erhalten, ein Minimum an Kohlenhydraten.

Die täglichen Mahlzeiten setzen sich aus Gemüse, Fleisch, Milchprodukten und Fisch zusammen, was dafür sorgt dass dem Körper essenzielle Fettsäuren und fettlösliche Vitamine in einer ausreichenden Menge zugeführt werden. Diese Form der Ernährung beugt somit Mangelerscheinungen vor und senkt die Notwendigkeit von Zusatzpräparaten beträchtlich.

Über die tatsächliche Menge der Kohlenhydrate, die man während der Diät zu sich nehmen darf, lässt sich pauschal keine Aussage treffen. Je nachdem, für welche Art und Form der Low Carb-Ernährung man sich entscheidet, schwankt diese Angabe und variiert mit der Strenge der Durchführung. Es ist zu empfehlen die Ernährungsumstellung von einem Arzt überwachen zu lassen.

[su_note note_color=“#f2f2f2″]

Low Carb für Einsteiger

30-Tage-Challenge und 55 leckere Rezepte
30-Tage-Challenge und 55 leckere Rezepte

Sie kämpfen schon seit Jahren mit überflüssigen Pfunden und haben bereits eine beachtliche Diätkarriere hinter sich?

Alles haben Sie versucht – von Weight Watchers bis Nulldiät, aber schlussendlich hat alles nichts geholfen, weil früher oder später der gefürchtete Jojo-Effekt einsetzte?

Fett macht fett lautete der Slogan, und die Regale der Supermärkte quollen über von Light-Produkten, die jedoch nicht im Geringsten die Pfunde schmelzen ließen und noch dazu meist scheußlich schmeckten. Im Gegenteil – wir wurden immer dicker.

[/su_note]

Als Alternative zur normalen Low Carb Diät werden auch Online Diäten immer beliebter. Gerade die Vorteile von z.B. eine persönliche Betreuung finden breiten Anklang gegenüber der klassischen Low Carb Diät.

Beste Bücher zur Low Carb Diät

Bestseller Nr. 1
365 Low-Carb-Rezepte: Low Carb Rezepte für ein ganzes Jahr
118 Bewertungen
365 Low-Carb-Rezepte: Low Carb Rezepte für ein ganzes Jahr
  • Eva (Mitwirkender) Neisser
  • Herausgeber: Naumann & Göbel
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Bestseller Nr. 2
Schlank mit Low-Carb: Das 28-Tage-Programm
292 Bewertungen
Schlank mit Low-Carb: Das 28-Tage-Programm
  • Andreas Meyhöfer
  • Herausgeber: riva
  • Taschenbuch: 256 Seiten
Bestseller Nr. 3
Die Low-Carb-Diät für den Thermomix: Über 100 Rezepte bis 500 Kalorien
21 Bewertungen
Die Low-Carb-Diät für den Thermomix: Über 100 Rezepte bis 500 Kalorien
  • Doris Muliar
  • Herausgeber: Riva
  • Taschenbuch: 192 Seiten

Ähnliche Artikel

Letzte Aktualisierung am 23.03.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.