Diät Trennkost: Erklärung der Diätform Trennkost

Entwickelt wurde die Trennkost von Dr. William Howard Hay der von 1866 bis 1940 lebte. In Deutschland wurde sie hauptsächlich durch den Arzt Heinrich Ludwig Walb bekannt. Die Trennkost Methode besagt, dass nur bestimmte Lebensmittel bei einer Mahlzeit miteinander kombiniert werden sollen und nur eine gewisse Kalorienanzahl täglich mit dem Essen aufgenommen werden darf. So dürfen hauptsächlich eiweiß- und kohlenhydrathaltige Lebensmittel nicht in einer Mahlzeit zusammen gegessen werden.

Ohne Diätplan gehts nicht

Ähnlich wie bei anderen Diätprogrammen dürfen hier fast alle Lebensmittel gegessen werden, allerdings nur in einem vorgegebenen Maß. Die Wirkung der Trennkost Diät wurde aber mittlerweile medizinisch widerlegt. Das liegt daran, dass bestimmte Lebensmittel zwar bei den Mahlzeiten nicht kombiniert werden, aber dann bei der nächsten Mahlzeit mit dabei ist. So kommen die Stoffe im Körper trotzdem zusammen.

Bei der Entwicklung der Methode ging Dr. Hay davon aus, dass die Ursache aller bekannten Krankheiten aus einer Übersäuerung des Körpers resultieren. Weiterhin war er auch der Meinung, der Übersäuerung des Körpers könne entgegen gewirkt werden, wenn die gemeinsame Aufnahme von Eiweiß und Kohlenhydrate vermieden würde. Dr. Hay war der Ansicht, beide Stoffe könnten nicht gleichzeitig im Körper verdaut werden was zu Gärungsprozessen im Dünndarm führe.

Verbotene Nahrungsmittel

Aus diesem Grund ist eine der Vorgaben der Trennkost auf Hülsenfrüchte zu verzichten, da diese beide Stoffe enthalten. Das Gleiche trifft aber auf andere Nahrungsmittel zu die für eine Ernährung nach der Trennkostlehre zugelassen sind. Dr. Hay meinte durch einen “ungestörten” Verdauungs-prozess können die entsprechenden Enzyme besser an die Nahrung herankommen und so den Verdauungsprozess erleichtern bzw. optimieren.

So klappt Abnehmen auch im Job

Trennkost für Berufstätige
Trennkost für Berufstätige

Ständig auf Achse, Schichtdienst, Mikrowelle Mangelware… es gibt zig Varianten, wie der Berufsalltag aussehen kann. Dabei auch noch Trennkost unterbringen? Außendienst, Büro, Schichtdienst, Kantine – die Trennkost ist immer dabei!

Für alle, die häufig in Kantinen und Restaurants unterwegs sind, gibt es ein tolles Extra: Ein Heftchen zum Mitnehmen. Auf einen Blick sehen, was zusammenpasst und welche Gerichte der Speisekarte optimal sind.

Als Alternative zur klassischen Trennkost Diät werden auch Online Diätprogramme immer beliebter. Gerade die Vorteile von z.B. einer Community finden breiten Anklang gegenüber der klassischen Trennkost Diät.