abnehmen

So kannst du gezielt abnehmen!

4 Schritt Methode

Du möchtest abnehmen, doch dir fällt es schwer deinen inneren Schweinehund zu besiegen? Viele Menschen überreden sich selbst, Sport treiben zu wollen. Doch dann versinken sie wieder nach wenigen Tagen im Treibsand und finden sich naschend mit einer Tüte Chips vor dem Fernseher. Doch wir Menschen sind viel mehr als das. Jeder kann, jedes Ziel erreichen, man muss es nur wollen. Die meisten scheitern beim Abnehmen nicht an ihren Pfunden, sondern an ihrer Person selbst. Abnehmen bedeutet für jeden etwas anderes – und funktioniert auch bei jedem anders. Trotzdem gibt es ein paar Dinge, die für alle gelten und jedem von uns den Anfang leichter machen können. Lass die Tage der Verzweiflung nun hinter dir und starte jetzt dein Abnehm-Programm! In diesem Artikel findest du 4 Tipps wie du ganz einfach abnehmen kannst.

1. Dein persönliches Warum  

Dir sollte immer bewusst sein, wieso du abnehmen möchtest. Es ist psychologisch bewiesen, dass man seine Ziele visualisieren sollte und sie am besten auf einem Papierblatt, gut sichtbar an möglichst vielen Orten wie einer Pinnwand, Badezimmerspiegel, Auto, Handy, Geldbörse, Schreibtisch, platziert. Darüber hinaus ist ein Vorteil, wenn dein persönliches warum einen emotionalen Hintergrund hat. Menschen handeln viel bescheidender und effektiver, wenn es aus purer Emotion kommt. Emotionale Hintergründen könnten beispielsweise sein, wenn man mit seinem Kind herumtoben oder einfach wieder attraktiver für den eigenen Partner werden möchte.

2. Ernährung  

Die Ernährung ist genau so wichtig wie die Sportaktivitäten. Statt immer fettig und ungesund zu essen, solltest du dir mal etwas gesundes gönnen. Du gehst aber sehr gerne zum MC Donalds und isst am liebsten Chicken Nuggets mit Pommes? Kein Problem, dass kannst du auch einfach gesund und lecker zuhause nachkochen. Statt Chicken Nuggets kannst du dir ein leckeres Hähnchenbrustfilet zubereiten mit Kartoffelecken, statt Pommes. Dein selbst gekochtes ist mindestens genau so lecker und zusätzlich noch viel kostengünstiger. Wenn wieder mal der Heißhunger dich packt und du kurz davor bist eine Tafel Schokolade zu naschen, dann trink vorher ein großes Glas Wasser. Du wirst sehen es wird wahre Wunder bewirken und dein Heißhunger wird im Nu verschwunden sein.  

3. Training  

Um dein Training so erfolgreich wie möglich zu gestalten, ist es nicht von großer Relevanz , ob du zuhause oder in einem Fitnesscenter trainierst. Das Wichtige hierbei ist, dass du mit eiserner Disziplin an die Sache gehst. Wenn du ein Training in den eigenen vier Wänden bevorzugst, dann ist es wichtig auch einige Fitnessgeräte parat zu haben. Denn so kannst du gezielt und viele effektiver trainieren, als mit deinem Eigengewicht. Das wohl beliebteste Gerät für Daheim, ist der Crosstrainer. Je nach Widerstand kannst du auf dem Crosstrainer bis zu 700 Kalorien pro Stunde verbrennen. Die Bewegungsabläufe auf dem Trainer fordern nicht nur die Bein- und die Gesäßmuskulatur, auch der Rumpf und die Arme werden trainiert, also ein wahres Multi-Tasking-Gerät. Einen Überblick verschiedener Crosstrainer findest du hier.  

4. Notiere deine Erfolge  

Es gibt wohl kaum einen größeren Motivationsschub, als die ersten Erfolge zu sehen. Notiere dir immer wie viele Kalorien du am Tag zu dir nimmst, denn so kannst du deine Essgewohnheit optimieren. Durch einen Rhythmus gewöhnst sich dein Körper, an die Nahrungszufuhr und dein Körper greift auf die überschüssige Energie im Körper zurück. So hast du immer einen guten Überblick, wieviel du noch essen „darfst“.  

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinem Fitnessplan!