Diät Kartoffel Diät: Erklärung der Diätform Kartoffel Diät

Ein Erfinder der Kartoffel Diät ist nicht bekannt, dennoch wird sie oft angepriesen. Zur Kartoffel Diät gibt es viele Diätbücher. Die unterschiedlichsten Methoden der Kartoffel Diät werden in Frauenzeitschriften angeboten und vereinzelt bieten Wellnesshotels Kartoffel-Kuren an. Diese Form der Diät ist beliebt, weil sie einfach durchzuführen ist und die Regeln nicht allzu kompliziert sind. Zumindest scheint es so, denn werden zu den Kartoffeln andere Lebensmittel gegessen müssen ständig Kalorien gezählt werden.

Die Entwässerung steht bei der Kartoffel Diät im Vordergrund

Die Kartoffel ist für ihre entwässernde Wirkung bekannt, aus diesem Grund muss während der Diät auf übermäßigen Salzgenuss verzichtet werden, denn dieses bindet das Wasser im Körper. Im Verlauf der Diät sollen täglich nicht mehr als 1.200 Kalorien zu sich genommen werden, das entspricht 600-1.000 Gramm Kartoffeln.

Die Kalorienzufuhr wird auf drei Hauptmahlzeiten aufgeteilt, statt Salz wird mit viel Kräutern gewürzt. Jeden zweiten bis dritten Tag kann der Diätplan, der ansonsten nur aus Kartoffeln und Gemüse besteht, mit Lebensmittel wie Magerquark, Fisch, magerem Fleisch, Vollkornprodukten und Salaten aufgepeppt werden. Dadurch wird vermieden, dass es zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen kommt.

Das spricht langfristig gegen diese Diätform

Dennoch ist diese Diät-Form recht einseitig, weil Fette und Eiweiß ganz fehlen und Vitamine und Mineralstoffe nur in geringer Menge eingenommen werden. Langfristig ist die Kartoffel Diät nicht erfolgreich, denn hier stellt sich nach Beendigung schon bald der Jo-Jo-Effekt ein. Wie oben schon erwähnt, hat der verstärkte Genuss von Kartoffeln vor allem einen entwässernden Effekt. Der Gewichtsverlust ist demnach hauptsächlich auf das ausgeschiedene Wasser zurück zu führen.

Abnehmen mit der Kartoffel-Diät

abnehmen ohne Sport
abnehmen ohne Sport

Ein Kilogramm fettarm zubereitete Kartoffeln und – je nach Variante – 100 Gramm Quark oder drei Eier landen bei der Kartoffeldiät täglich auf dem Teller. Die Verbindung von Kartoffeln mit Quark oder Ei ergibt eine hohe biologische Wertigkeit. Das bedeutet, der Körper kann das enthaltene Eiweiß besonders gut aufnehmen und verwerten.

Das wiederum sorgt für eine lange anhaltende Sättigung. Gleichzeitig schleust das in der Kartoffel enthaltende Kalium vermehrt Wasser aus dem Körper. So verliert man schnell die ersten Pfunde – ein Punktsieg für die Kartoffel.

Als Alternative zur herkömmlichen Kartoffel Diät werden auch Online Diätprogramme immer beliebter. Gerade die Vorteile von z.B. eine persönliche Betreuung finden breiten Anklang gegenüber der normalen Kartoffel Diät.