Diät Glyx Diät: Erklärung der Diätform Glyx Diät

Die Grundlage der Glyx Diät ist der sogenannte glykämische Index. Dieser ist ein Maß zur Bestimmung wie sich kohlenhydrathaltige Lebensmittel auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Für den glykämischen Index wird manchmal die Abkürzung Glyx oder GI verwendet. Bei dieser Diätmethode sollen hauptsächlich Nahrungsmittel mit einem niedrigen GI gegessen werden. Werte wie Fett-, Eiweiß-, Kohlenhydrat- und Kalorienanteil sind dabei von geringerer Bedeutung. Zu dem haben neuere Forschungen gezeigt, dass der GI bei der Gewichtszunahme keine allzu große Rolle spielt.

Entwickelt wurde die Glyx Diät von der Ökotrophologin Marion Grillparzer. Die Diät wird als Methode zur Gewichtsabnahme empfohlen, auch als Dauerernährung soll sie sich eignen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sieht den GI alleine nicht als ein sinnvolles Kriterium an um Lebensmittel beurteilen zu können.

Reduzieren des GI für eine Gewichtsabnahme

Zu dem hängt die Wirkung auf den Blutzuckerspiegel auch von der Art der Essens-zubereitung, wie der Temperatur beispielsweise, ab. Glaubt man den Anpreisenden der Glyx Diät würde dies bedeuten, dass alleine das Reduzieren des GI für eine Gewichtszunahme oder -abnahme ist. Die Höhe der Energie- und Fettzufuhr an den Körper sei dabei irrelevant.

So werden wissenschaftliche Tatsachen mit falschen und unwahren Behauptungen vertauscht. Man kann ganz klar sagen, dass der GI als alleiniger Faktor für das Abnehmen unsinnig ist, weil die Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel von mehreren Faktoren abhängen. Eine weitere Rolle spielen hier der Flüssigkeitsgehalt der Nahrung, Temperatur, Fett- und Ballaststoffgehalt der verzehrten Mahlzeiten. Außerdem hat eine fünfjährige Studie mit über 1000 Teilnehmern gezeigt, dass der GI keinen nennenswerten Zusammenhang mit der Höhe des Blutzuckerspiegels hat.

Abnehmen mit Glücks-Gefühl

Die mageren Zeiten sind vorbei!
Die mageren Zeiten sind vorbei!

Wer abnehmen will, muss sich satt und glücklich essen. Und zwar mit Lebensmitteln mit einem niedrigen Glyx (glykämischer Index). Dahinter steckt das erfolgreiche Fatburner-Prinzip:

Bestimmte Lebensmittel (die mit einem hohen Glyx) regen die Bauchspeicheldrüse an, Insulin auszuschütten, und das sperrt das Fett in den Fettzellen ein und macht schnell wieder Hunger. Also: Schluss mit Kalorien zählen und Hungern. Auf den Glyx kommt es an.

Als Alternative zur herkömmlichen Glyx Diät werden auch Online Abnehmprogramme immer beliebter. Gerade die Vorteile von z.B. einer einfachen Erfolgskontrolle finden breiten Anklang gegenüber der klassischen Glyx Diät.