Barlauf

Barlauf ist ein Freiluftspiel, das in Deutschland durch die Turnbewegung bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts verbreitet war. Heutzutage wird es nur noch von Jugend- und Pfadfindergruppen gespielt. Barlauf ist ein Mannschaftsspiel, das Schnelligkeit, Reaktionsvermögen, Taktik und Überblick erfordert.

Die beiden Mannschaften stehen sich hinter den beiden kurzen Seiten (Grundlinien) eines rechteckigen Feldes gegenüber. Die langen Seiten (Seitenlinien) dürfen nicht übertreten werden. Dabei gilt es den Überblick zu behalten, welcher Spieler das Schlagrecht über welche anderen Spieler, insbesondere einen selbst, besitzt.

Das Schlagrecht erhält man in dem Augenblick, in welchem man die Grundlinie der eigenen Mannschaft übertritt, sich also auf das Feld begibt. Es bezieht sich auf alle gegnerischen Spieler, die sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Spielfeld befinden. Übertritt ein gegnerischer Spieler die Grundlinie, erlangt dieser demzufolge Schlagrecht über einen selbst, wenn man sich auf dem Spielfeld aufhält.

Man verliert das Schlagrecht komplett, sobald man sich zurück in Richtung der eigenen Mannschaft bewegt. Man kann es allerdings jederzeit erneuern, indem man zuerst hinter die Grundlinie zurückkehrt und dann erneut das Spielfeld betritt.

Spieler, die geschlagen wurden, müssen sich der Reihe nach auf der gegnerischen Seite an den Rand des Spielfeldes legen. Die Gefangenen können dadurch wieder befreit werden, dass ein eigener Spieler die Hand des Gefangenen an der Spitze der Reihe berührt.

Gewonnen hat diejenige Mannschaft, welche als erstes eine festgelegt Punktzahl durch ihre Aktionen (Gefangene machen, Gefangene befreien, Durchlauf) erreicht hat.

Das Beste zum Barlauf auf Amazon.de

Letzte Aktualisierung am 24.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.