Footbag (Hacky Sack)

Footbag ist ein Sport, bei dem ein kleines mit Granulat oder Sand gefülltes Stoffsäckchen allein oder zu mehreren mit Beinen und Füßen gespielt wird. Der Ball, nach dem Markennamen der amerikanischen Firma Wham-O oft auch Hacky-Sack genannt, hat laut IFPA-Vorgabe einen Durchmesser von 1–2,5 Inch (etwa 2,5–6,3 cm) und ist aus einigen Teilen (panels) (z. B. aus Leder, Leinen, oder Kunststoff) zusammengenäht.

Durch Art und Menge der Füllung lassen sich Bälle für verschiedene Zwecke anpassen: Das Gewicht liegt zwischen zwanzig und siebzig Gramm, durch das Volumen der Füllung lässt sich einstellen, wie stramm der Ball gefüllt ist. Für das Spiel am Netz wird meist ein praller Ball verwendet, für andere Disziplinen werden weniger stark gefüllte Säckchen bevorzugt.

Schon vor 4000 Jahren wurden in Asien erste Formen des heutigen Footbag gespielt. Es ging darum, den Ball mit den Beinen, den Schultern und dem Kopf in der Luft zu halten. Auch von den Maya sind uns solche Ballspiele bekannt. Die heutige Disziplin Netz wurde schon von den Japanern und Chinesen gespielt. Dies hatte sich aus alten Kampfsportübungen der Asiaten, bei welchen der Ball als Kopf des Gegners gesehen und getroffen werden musste, entwickelt.

Footbag an sich wurde in den 1970er Jahren von den US-Amerikanern John Stalberger und Mike Marshall als Zeitvertreib erfunden. Stalberger hatte kurz davor eine Knieoperation und suchte nach einer einfachen Trainingsmöglichkeit. Es ging lediglich darum, den Ball (damals noch eine zusammengenähte Socke, die mit Reis gefüllt war) so lange wie möglich, ob nun alleine, zu zweit oder in der Gruppe, nur mit den Füßen in der Luft zu halten, das Spiel nannten sie Hack the Sack.

Mitte der 1970er Jahre folgte der internationale Durchbruch im Spiel- und Sportmarkt. Mit der ersten wirklich großen Footbag Europameisterschaft 1999 in Berlin entwickelt sich seit dem eine eigene Szene in Europa. Jedes Jahr werden mehr und mehr Vereine gegründet und jährlich stattfindende nationale- und internationale Turniere ausgetragen. Die größten derzeitigen (Stand 2008) Turniere in Europa sind neben der Europameisterschaft (IFPA European Footbag Championships), Die German Footbag Open (Deutschland), der ToDexOn (CZ), French Footbag Open (FR).

Seit 1984 gibt es die jährlichen IFPA Footbag World Championships bei denen die besten Footbagger in mehreren Disziplinen gegeneinander antreten.

Das Beste zum Footbag auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
YoYo Factory Footbag (Hacky Sack) - ROT / SCHWARZ (Vom Anfänger Zum Profi)
  • Freestyle footbag
  • Aus Wildleder
  • 26 präzise genähte Paneele
  • Optimales Gewicht
Bestseller Nr. 2
Footbag-Jonglierbälle 3er Set. 3 farbige Bälle.
  • Profi-Footbags mit Granulatfüllung. Ideale Füllmenge. Springen nicht weg wenn sie auf den Boden fallen.
  • Ideale Grösse und Gewicht: ca. ø 50 mm / 60g pro Ball.
  • Aussenmaterial: Nicht dehnbares Kunstleder. Dadurch sind die Bälle langlebig und robust.
  • Footbags eignen sich auch zum Jonglieren.
Bestseller Nr. 3
Juggle Pro Footbag Hacky Sack Worldcup Freestyle 8 Paneele aus synthetischem Wildleder und mit Kunststoff gefüllt. Für Circle und Freestyle Kicking.
  • Die FOOTBAG, auch Hacky Sack genannt, wurde 1972 in den USA geboren. Sie besteht aus der Ausführung von Jongliersequenzen mit den Füßen durch akrobatische Gesten
  • Verbessern Sie Ihre Geschicklichkeit, Ihre Koordination und realisieren Sie einzigartige Bewegungen, indem Sie mit den Füßen mit dem Fußtuch von JugglePro jonglieren
  • Spielen Sie Freestyle-Figuren, um Ihre Freunde zu beeindrucken und im nationalen und internationalen Freestyle-Wettbewerb für Footbag Freestlyle zu trainieren
  • Ultrasuede FOOTBAG, das hauptsächlich im FREESTYLE-Modus oder im CIRCLE GAME auf einem Schulhof, auf der Straße oder am Strand gespielt wird. Synthetisches waschbares Material,...
  • Verbessern Sie Ihre Geschicklichkeit, Ihre Koordination und realisieren Sie einzigartige Bewegungen, indem Sie mit den Füßen mit dem Fußtuch von JugglePro jonglieren

Letzte Aktualisierung am 22.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.