Ballett

Als Ballett (vom italienischen balletto, dem Diminutiv von ballo = Tanz), auch klassischer Tanz, wird der von Musik begleitete künstlerische Bühnentanz bezeichnet.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts setzte in Westeuropa und Nordamerika eine Renaissance des Balletts ein, unter anderem ausgelöst durch die Gründung der Ballets Russes durch den Impresario Sergei Djagilew 1909. Die Truppe stammte aus Sankt Petersburg, feierte ihre Erfolge in Paris und hatte großen Einfluss auf den US-amerikanischen Tanz. Das Ballett des 20. Jahrhunderts war vor allem durch Künstler geprägt, die nach der Gründung der Sowjetunion ins westliche Exil gingen. Dazu gehören Michel Fokine, Vaslav Nijinsky und George Balanchine.

Das klassische Ballett konnte sich in den osteuropäischen Staaten in sehr traditionellen Formen halten. Die Tänzerin und Pädagogin Agrippina Jakowlewna Waganowa entwarf eine universelle Darstellung seiner Technik. Durch die Erneuerungsversuche im Westen geriet es dagegen in Bedrängnis.

Seit den 1930er-Jahren gab es daher Bestrebungen, die klassischen Balletttraditionen zu erhalten, die unter dem Begriff des Neoklassizismus zusammengefasst werden. Als Begründer gilt George Balanchine, in London vertrat Frederick Ashton diese Richtung, in den USA zum Beispiel Bronislava Nijinska. Eine jüngere Generation des Neoklassizismus vertrat etwa John Cranko mit seinen großen Handlungsballetten.

Seit Mitte der 1950er Jahre ist das klassische Repertoireballett der russischen Tradition auch auf westeuropäischen Bühnen heimisch geworden und bildet den Gegenpol zum modernen Tanztheater. Die Choreografien zeigen sich allerdings in immer neuen Varianten. Oft unverstanden und nicht immer befriedigend gelöst wurde die Aufteilung der Funktionen in Tänzer und Mimiker im romantischen Ballett, die zum Verständnis der Handlung wichtig ist.

Das Beste zum Ballett auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
Tanz zum Ruhm
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Diana Silvers, Kristine Froseth, Jacqueline Bisset (Schauspieler)
  • Sarah Adina Smith (Regisseur) - Dara Gordon (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
Bestseller Nr. 2
Wieso? Weshalb? Warum?, Band 54: Komm mit ins Ballett (Wieso? Weshalb? Warum?, 54)
  • Abmessungen: 28 x 24 x 1 CM (L x B x H)Gewicht: 520,000 G
  • Rübel, Doris (Autor)
Bestseller Nr. 3
Bezioner Segeltuch-Ballett-Hefter Zufuhr-Tanz-Schuhe für Alle Altersgruppen (Rosa, 39)
  • Die Hausschuhe sind gut gemacht und angenehm zu tragen, atmungsaktiv, weich und langlebig. Seine gut in Ballett-Klasse und normale Praxis verwenden
  • Die beiden Sohle ist ebenfalls aus Kuh Leder garantiert ein langlebiges Produkt
  • Eine atmungsaktive und gute Passform sorgt ein vergnügliches Ereignis
  • In der Größe fallen sie ein wenig kleiner als normale Schuhe, empfehlen wir Ihnen, eine (1) Größe größer als Ihre normale Schuhgröße zu wählen
  • Leinwand, hoher Qualität und freundlicher Service

Letzte Aktualisierung am 3.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.