Wie Sie Ihren Körper fit und gesund machen – die goldenen Ernährungsregeln

Jeder möchte sein Leben gern fit uns gesund verbringen. Den meisten gelingt das recht gut aber für manche Menschen ist die Frage nach dem Wie recht schwierig. Deshalb hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung einige hilfreiche Regeln erstellt, die helfen sollen, die Ernährung im Alltag appetitlich und schmackhaft zu gestalten.

  • Das wichtigste ist eine Kalorienaufnahme, die weder zu Über- noch zu Unterernährung führen darf.
  • Trinken sollte man am besten in reichlicher Menge Leitungswasser, Kräutertee oder reine Fruchtsäfte.
  • Alkohol sollte möglichst vermieden werden.
  • Vollkornprodukte sind für die tägliche Ernährung besser geeignet als Weißmehl.
  • Obst und Gemüse gehört zu jedem Speiseplan. Sinnvoll ist es, über den Tag verteilt 5 Portionen zu sich zu nehmen.
  • Salz speichert Wasser im Körper und ist deshalb sparsam anzuwenden. Besser ist es die Speisen mit Gewürzen und Kräutern zu verfeinern.
  • Fett macht fett. Deshalb darf man am Tag nicht mehr als 60 Gramm zu sich nehmen. Dazu gehören auch Speiseöle. Besser sind hochwertige Öle aus naturgepressten Oliven, Nüssen oder Sonnenblumen.
  • Marmelade, Süßigkeiten, Honig und Zucker sind möglichst zu vermeiden.
  • Seefisch ist sehr gesund. Man sollte möglichst zweimal in der Woche Fisch essen.
  • Fleisch und Wurst dagegen sollte man vermeiden. Zweimal in der Woche sind genug.
  • Magermilch und fettarme Milchprodukte sind wichtige Lebensmittel. Sie dürfen keinen Tag auf dem Speiseplan fehlen.

Die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollen sicherstellen, dass wir jeden Tag die empfohlene Menge an Nährstoffen zu uns nehmen. Zu den Nährstoffen gehören Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette. Genauso wichtig sind Vitamine und Mineralien. Sie sind in den Empfehlungen ebenfalls in ausreichender Menge enthalten.