Jeder möchte fit und gesund sein: So einfach ist das möglich!

Jeder möchte fit und gesund sein. Auch aus diesem Grund haben Nahrungsergänzungsmittel zurzeit Hochkonjunktur. In der Werbung werden Pülverchen und Getränke als fast lebensnotwenig angepriesen. In fast jeden Fitness Center gibt es Mittelchen und Getränke zu Wahnsinnspreisen. Aber wie verhält es sich wirklich?

Brauchen wir um fit zu sein zusätzliche Mittelchen?

Können diese Mittel unsere Leistung steigern oder unser Fettverbrennung ankurbeln? So ganz sicher scheint das immer noch niemand zu wissen. Wissenschaftlich bewiesen sind die Wirkungen gerade im Freizeitsport nicht. Bleibt natürlich die Frage, woran das liegt. Wurden noch nicht genug Untersuchungen durchgeführt oder wurde die Wirkung nicht nachgewiesen?

Zum Thema L-Carnitin sind die Meinungen geteilt. L-Carnitin soll die Fettverbrennung im Körper steigern und damit für mehr Fitness sorgen. L-Carnitin wird in begrenzten Mengen vom Körper selber produziert und sorgt dafür dass die Fette in die Mitochondrien gelangen und verbrannt werden können.

Wenn viel in dem Fall auch viel hilft, dann sorgt vermehrte Aufnahme von L-Carnitin auch für mehr Fettverbrennung, aber auch wirklich nur dann. Genauso umstritten ist der Einsatz von Antioxidantien. Fest steht bislang nur, dass bei starker körperlicher Belastung vermehrt freie Radikale entstehen können. Diese freien Radikalen können den Körperzellen schaden.

Antioxidantien können diese freien Radikalen abfangen

Deshalb werden sie in hochdosierter Form für Sportler angeboten. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung nutzen solche Mittel gar nichts. Viel besser ist es seine Ernährung ausgewogen und gesund zu gestalten.

Eine gesunde und abwechslungsreiche Kost mit einem hohen Anteil an komplexen Kohlehydraten, dazu reichlich Obst und Gemüse, sind auch für einen Sportler vollkommen ausreichend. Ob nun die Befürworter oder die Gegner der Nahrungsergänzungsmittel Recht haben kann und muss jeder für sich alleine entscheiden.